Ehrliches Mitteilen Fragen & Antworten
Gopal macht Pause - Bis auf Weiteres können keine neue Fragen gestellt werden. Im Archiv findest du Antworten auf praktisch alle Fragen rund um EM.

Aktuelle Fragen und Herausforderungen aus der EM-Community, direkt von Gopal beantwortet:

Ich habe Angst, dass sich meine EM-Partner Sorgen um mich machen und dass ich sie energetisch herunterziehe, wenn ich bestimmte Dinge mitteile und auch, dass ich das nicht bemerke. Kann ich das in Lv. 1 ansprechen oder dürfte man vor/ nach dem EM darüber reden?

Eingereicht von Dairwolf
Beantwortet vor 9 Monate
Likes 22
Angesehen 1191 Mal

Was du schreibst sind Gedanken, mit denen du (noch) identifiziert bist. Du erkennst (noch) nicht, dass es sich um Bewegungen im Geist handelt, unabhängig davon ob sie wahr sind oder nicht. Oder anders ausgedrückt, du glaubst an das was du geschrieben hast.

Es handelt sich um einen nicht gelösten Bindungskonflikt, der aus der Kindheit auf die jetzige Kontaktsituation projiziert und in einen anderen Kontext verschoben wird. Dieser kann sich durch EM nach und nach lösen: Kommunikation führt zur Desidentifikation.

Du kannst es in L1 z. B. so mitteilen (Beispiele):

"Mein Kopf denkt, dass ich für andere Erwachsene verantwortlich bin."

"Mein Kopf denkt, dass ich schuld am Leid anderer Menschen bin."

"Mein Kopf denkt, dass andere Menschen meine Hilfe brauchen."

"Mein Kopf denkt, dass andere Menschen sich nicht selbst schützen und versorgen können."

"Ich fühle Scham und Schuld."

"Ich fühle Wut und Hass."


Der Vagus-Schlüssel zur Traumaheilung: Wie »Ehrliches Mitteilen« unser Nervensystem reguliert

Glückliche Beziehungen durch Ehrliches Mitteilen: Der Vagus-Schlüssel zur Traumaheilung: Wie »Ehrliches Mitteilen« unser Nervensystem reguliert


Beantwortet von Gopal
7. Juli 2023 um 08:55