Ehrliches Mitteilen Fragen & Antworten
Gopal macht Pause - Bis auf Weiteres können keine neue Fragen gestellt werden. Im Archiv findest du Antworten auf praktisch alle Fragen rund um EM.

Aktuelle Fragen und Herausforderungen aus der EM-Community, direkt von Gopal beantwortet:

Hallo Gopal, in meiner EM-Gruppe will selten jemand als erster anfangen, sodass ich mich als Leiterin häufig als erste mitteile. Möchte ich gern ändern, weil sich das irgendwie nach Ausagieren anfühlt. Hatte die Idee, es in Zukunft auszulosen. Was meinst du dazu?

Eingereicht von ErnaEhrlich
Beantwortet vor 11 Monate
Likes 0
Angesehen 486 Mal

Unser Nervensystem mag es wenn Dinge vorhersehbar sind, wenn es nichts zu klären, auszulosen usw. gibt. Das gibt dem Körper Sicherheit. Bei Sicherheit kann sich der Körper entspannen und ist offen für soziale Erfahrungen. Alles was nicht geklärt ist, birgt aus Sicht der Biologie zumindest die Möglichkeit von Gefahr. Daher empfehle ich, die Reihenfolge in irgendeiner Form festzulegen. Bei festen Gruppen mit immer den selben Teilnehmern z.B. kann man das einmal festlegen und dann braucht man nicht jedes Mal wieder neu zu diskutieren wer anfängt. Auch diese Diskussion wer anfängt, das ganze Gerede bevor es wirklich losgeht ist etwas was uns unbewusst macht. Natürlich kann man das auch mal nach einem halben Jahr neu festlegen.

Bei offenen Gruppen, wo nicht klar ist wer kommt, könnte man das an Hand der Sitzposition festlegen. Aber letztlich ist das alles nicht so entscheidend. Du kannst das auch einfach als Gruppenleiterin selbst entscheiden wer anfängt, es ist ja deine Gruppe:

 "Ich schlage vor, dass wir bei dir anfangen und dann im Uhrzeigersinn weitermachen, einverstanden?"

Der Vagus-Schlüssel zur Traumaheilung: Wie »Ehrliches Mitteilen« unser Nervensystem reguliert

Glückliche Beziehungen durch Ehrliches Mitteilen: Der Vagus-Schlüssel zur Traumaheilung: Wie »Ehrliches Mitteilen« unser Nervensystem reguliert


Beantwortet von Gopal
3. Mai 2023 um 07:57